Ad Testing: Christmas Ads Case Study

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit laufen auch jetzt wieder die Weihnachtsspots in allen Medien rauf und runter. Doch wer nur an Besinnlichkeit denkt, sieht sich in diesem Jahr zwei verschiedenen Arten von Spots gegenüberstehen: auf der einen Seite soll Traurigkeit und Sympathie gefördert werden und auf der anderen Seite stehen optimistische und fröhliche Geschichten. System1 Research (ehemals BrainJuicer) hat 11 Spots getestet und sieht zwei völlig unterschiedliche Sieger. EDEKA mit „Wie viel Weihnachten darf es sein?“ und Aldi mit „Weihnachtsbeleuchtung“ sind die erfolgreichsten Spots. So unterschiedlich diese beiden Filme auch sind, erreichen sie doch beide 4 von 5 Sternen in der Gesamtbewertung und liegen in der Beliebtheit noch vor Coca-Cola und Samsung, die ebenfalls 4 von 5 Sternen erreichen. Solide 3 Sterne erhalten Otto und Ikea und die Werbefilme von Penny, Märklin und Lidl erreichen lediglich zwei Sterne in der Gesamtbewertung.

Like every year before Christmas, festive ads are everywhere! This year we’ve seen two different types of ads: on the one hand, ads that inspire sadness and sympathy, and on the other ads that tell optimistic and happy stories. System1 Research (formerly BrainJuicer) has tested 11 ads and has two completely different winners: EDEKA with “How much Christmas may it be?” And Aldi with “Christmas lights”. As different as these two films are, they both achieve 4 out of 5 stars in the overall rating, beating Coca-Cola and Samsung, which also reach 4 out of 5 stars. Otto and Ikea receive a solid 3 stars and the advertising films of Penny, Märklin and Lidl only achieve two stars.

Download our case study here.

Get In Touch

Got a Marketing problem? We'd love to hear about it. Tell us what you're looking for and we'll get in touch ASAP.

Contact Us